Was ist die Kontaktstelle für ehrliche Konkurrenz?

Die Kontaktstelle für ehrliche Konkurrenz bietet Bürgern, Unternehmen und Organisationen die Möglichkeit, Verdachtsfälle von Sozialbetrug bei einer zentralen Stelle zu melden.

Welche Fälle können Sie melden?

Folgende Meldungen können bei der Kontaktstelle erstattet werden:

  • Unlauterer Wettbewerb/Sozialdumping
  • Probleme mit der Entlohnung, Arbeitsdauer und dem Jahresurlaub
  • Schwarzarbeit
  • Sozialleistungsbetrug durch nicht angemeldete Lebensgemeinschaft/Umzug
  • Betrug im Bereich der Familienbeihilfen

Keine anonymen Meldungen

Anonyme Meldungen werden nicht geprüft. Die Verwendung einer falschen Identität ist strafbar. Wenn Sie etwas melden, müssen Sie sich wie folgt identifizieren:

  • Bürger: mit Ihrem Namen, Ihrer Nationalregisternummer und Ihrer E-Mail-Adresse
  • Unternehmen: mit Ihrer Unternehmensnummer und Ihrer E-Mail-Adresse
  • Beauftragter professioneller Partner: mit Ihrem elektronischen Personalausweis und Ihrer E-Mail-Adresse

Ihre Identität wird geschützt

Sofern Sie nicht Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben, dürfen die Sozialinspektoren Ihre Identität niemandem bekannt geben, nicht einmal vor Gericht. Es ist ihnen ebenfalls untersagt, dem Arbeitgeber oder seinem Vertreter mitzuteilen, dass die Untersuchung infolge Ihrer Meldung vorgenommen wird.

Sie benötigen Hilfe?

  • Sie haben keinen Zugang zu der Anwendung? Wenden Sie sich an den lokalen Administrator Ihres Unternehmens oder an das Kontaktzentrum.
  • Sie haben ein technisches Problem? Wenden Sie sich an das Kontaktzentrum.

Das Kontaktzentrum ist von Montag bis Freitag von 07.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter der Rufnummer +32 (0)2 511 51 51 erreichbar. (Außerhalb dieser Uhrzeiten können Sie sich zurückrufen lassen. Ein Mitarbeiter des Kontaktzentrums wird Sie am nächsten Werktag anrufen.)